Haben Sie Mono-Or sind Sie wirklich müde?

Die Liebe verbreiten

Du hast die Highschool und das College überlebt, ohne an Mononucleosis zu erkranken – an die gefürchtete “ Pfeiffersches Drüsenfieber „. Glückwunsch! Du bist frei zuhause! Recht?

Leider ist es absolut möglich, Mono als erwachsene Frau zu bekommen, und wenn, dann wird es wahrscheinlich total scheiße. Je älter die Menschen sind, wenn sie mono werden, desto schlimmer sind ihre Mononukleosesymptome, sagt Shanna Levine, MD, eine Internistin am Mount Sinai Hospital in New York.

Das häufigste Monosymptom – und der Grund, warum Sie diesen Artikel wahrscheinlich lesen: lächerliche Müdigkeit. „Es fühlt sich an, als würde sich dein Körper in Zeitlupe bewegen“, sagt Levine. Sie erklärt, dass Ihr Immunsystem mit mono so sehr damit beschäftigt ist, die Infektion abzuwehren (die typischerweise durch das Epstein-Barr-Virus verursacht wird), dass Ihr Körper nicht die Energie hat, selbst einfache tägliche Aktivitäten durchzuführen.

Der schwülste Teil der mono-bezogenen Müdigkeit: Es dauert eine lange Zeit, um wegzugehen. Die meisten Menschen erholen sich in etwa einem Monat von anderen Monosymptomen, aber laut der CDC kann die Müdigkeit noch Wochen oder sogar Monate anhalten.

So, wenn Sie sich total zapped für Energie fühlen und Sie irgendwelche der Symptome unten erfahren, sagt Levine, dass das ein Zeichen ist, das es wert sein konnte, Ihren Doktor für eine Monodiagnose zu besuchen. Ihre Behandlung schließt im Allgemeinen gerade Lots R&R ein, aber Ihr Doktor ist in der Lage, zu helfen, im Freiverkehr zu empfehlen Methoden, einige der ärgerlicheren Nebenwirkungen zu erleichtern.

1
GESCHWOLLENE, ZARTE LYMPHKNOTEN
Ein kritischer Bestandteil Ihres Immunsystems, Ihre Lymphknoten werden normalerweise geschwollen, wenn Sie krank sind, aber mit Mono werden sie oft groß genug sein, dass Sie sie tatsächlich aus den Seiten Ihres Halses ragen sehen können. Sie werden auch zärtlich sein, sagt Levine. „Ein klassisches Zeichen von Mono sind auch geschwollene Lymphknoten im Nacken, die man bei anderen Viren nicht sieht.“

Versuchen Sie, die Schädelbasis für Ihre okzipitalen Lymphknoten zu fühlen, die im Nacken. Wenn sie wund sind, ist es wahrscheinlich Mono und Sie sollten so schnell wie möglich zum Arzt gehen. Sie können auch geschwollene oder zarte Lymphknoten an den Rändern Ihrer Achselhöhlen spüren. Ihre Drüsen werden geschwollener, wenn Sie auch am ansteckendsten sind, bemerkt Levine.

2
RASHES
Mono kann einen Ausschlag von kleinen roten Beulen auf der Haut verursachen, oft auf der Brust oder im Mund, sagt Levine. Es wird nicht wie Blasen oder Insektenstiche sein, sondern einfach Hautirritationen, sagt sie. Es ist eine Entzündungsreaktion, die sich auf der Haut zeigt, weil Ihr Körper das Virus abwehrt.

Dieser Ausschlag neigt, stärker zu sein, wenn Ihr Doktor Ihnen Antibiotika vorschreibt und annimmt, dass Sie eine bakterielle eher als Vireninfektion haben, sagt Levine. Während Ausschläge eine mögliche Nebenwirkung der Antibiotika sind, erfahren Leute, die Virusinfektionen wie Mono haben, die rasende Nebenwirkung zu einem viel größeren Grad, entsprechend der Forschung, die in der Allergie, im Asthma u. in der klinischen Immunitätsforschung veröffentlicht wird.

3
KOPFSCHMERZEN, DIE EINFACH NICHT AUFHÖREN WOLLEN.
Kopfschmerzen über Tage hinweg zu bekommen, kann laut der National Headache Foundation ein Symptom von Mono sein. Diese neigen dazu, achy, Spannung-Typ Kopfschmerzen, die durch Epstein-Barr-Virus „potenzielle entzündliche Auswirkungen auf das Gehirn und Nervensystem, pro die CDC verursacht werden könnte. „Wenn man Fieber hat und gegen eine Krankheit kämpft, bekommt das Gehirn nicht die gleiche Menge an Flüssigkeit oder Treibstoff“, sagt Levine. „Kopfschmerzen sind ein Zeichen für diesen Stress am Körper.“

Wenn Sie böse Kopfschmerzen haben, die nicht innerhalb von ein oder zwei Tagen verschwinden, schadet es nicht, Ihren Arzt aufzurufen.

4
EIN LEICHTES FIEBER
Mono bringt in der Regel keinen großen Temperaturanstieg mit sich, aber niedriggradige Fieber, irgendwo zwischen 98,6 und 100,4 Grad F, sind bei Mono üblich, sagt Levine. Ihr Körper nutzt Fieber als Mittel, um Infektionen zu bekämpfen; höhere Temperaturen lösen antivirale Verbindungen im Blut aus.

Fieber bedeutet auch, dass Sie sich im ansteckenden Stadium von Mono befinden, also seien Sie vorsichtig, um Ihren Husten für sich zu behalten.

5
EIN GESCHWOLLENER, SCHMERZENDER BAUCH
Mono kann dazu führen, dass Ihre Milz und Leber zu schwellen oder haben Entzündungen, sagt Levine, da diese Organe können Überstunden arbeiten, um Mono zu bekämpfen. Da die Infektion Ihren Körper veranlasst, eine Tonne weiße Blutkörperchen zu produzieren, kann Ihre Milz, die hilft, diese zu filtern, während sie Infektion kämpfen, besonders besteuert werden.

Deshalb ist es wichtig, den Bauch vor Kontakt zu schützen (für Sie kein Spiel mit dem Fußball), wenn Sie Mono haben; ein Schlag auf den Bauch kann dazu führen, dass Ihre Milz oder Leber reißt. Sie können diese Schwellung auch spüren; Ihr Mittelteil könnte sich geschwollen oder zart anfühlen.

6
ABGEHACKTE MANDELN
Nicht jeder hat Halsschmerzen und geschwollene Mandeln mit Mono, aber es sind weniger häufige Mononukleosesymptome, die in Kombination mit anderen Monosymptomen dazu beitragen können, Ihren Arzt darauf aufmerksam zu machen, was los ist.

Levine erklärt, dass Ihre Mandeln sind eigentlich eine Art von Lymphknoten und, wie sie arbeiten, um weiße Blutkörperchen zu bewegen und Infektionen zu bekämpfen, schwellen sie an. Auch wenn Erwachsene mono erhalten, neigen sie, mehr Kehlesymptome als zu haben, wenn jüngere Leute sie erhalten, sagt sie.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>