8 Gründe, warum Ihr Magen Sie gerade jetzt hasst

Die Liebe verbreiten

Es gibt ein paar Dinge, von denen du nur weißt, dass sie dich ins Badezimmer schicken werden – zu viel Käse, ein scharfes Gericht, den weichen Nudelsalat im hinteren Teil des Kühlschranks. Aber, wenn Sie einer der 10 bis 15 Prozent der Amerikaner sind, die an Reizdarmsyndrom leidet (Frauen sind doppelt so wahrscheinlich wie Männer IBS zu haben, am American College of Gastroenterology), es fühlt sich oft wie alles und alles verursachen kann Durchfall, Blähungen, Verstopfung und Krämpfe.

Was verursacht IBS? Um ganz offen zu sein, wissen Experten wirklich nicht genau. Und, wenn sie untersucht werden, erscheinen die GI-Bahnen von Leuten mit IBS wirklich völlig normal, entsprechend der Universität von Maryland Medical Center. Das ist der Grund, warum die meisten Experten glauben, dass IBS mit etwas von überempfindlichen Nerven im Darm zu Veränderungen in Darmbakterien in Verbindung gebracht werden, sagt Shilpa Ravella, MD, ein Gastroenterologe am NewYork-Presbyterian / Columbia University Medical Center.

Aber was auch immer die tief liegende Ursache von IBS ist, Experten haben genau identifiziert, was Verdauungsbeschwerden bei vielen Frauen mit IBS auslösen wird. Hier, sieben der hinterhältigsten Gründe, warum dein Magen angekreuzt ist.

1 Sie
essen viel Brot und Pasta
Einige Leute automatisch annehmen, dass Gluten für Weizenbauch verantwortlich ist, aber es ist tatsächlich diätetische Fruktane (eine Art von fermentierbarem Zucker), die häufiger Probleme bei IBS-Patienten verursachen, sagt Daniel Motola, MD, Gastroenterologe und Clinical Assistant Professor für Medizin am NYU Langone Medical Center.

Zum Beispiel, in einer gastroenterologischen Studie von Menschen, die glaubten, dass sie glutensensitiv waren, verursachten Fruktane mehr Verdauungsdrama als Gluten. Was gibt? Nun, der Körper ist nicht der größte, um Fruktane abzubauen. Sobald sie den Dickdarm erreichen, verschlingen die Bakterien in Ihrem Darm sie und stoßen Gase auf und ziehen dabei möglicherweise mehr Wasser in den Dickdarm. Enter: Blähungen und Durchfall.

Wenn Sie IBS haben, möchten Sie vielleicht Weizenprodukte, die Fruktane enthalten, wie Brot und Pasta, beschränken, schlägt Motola vor. Andere isst, dass Fruktane enthalten Zwiebeln, Knoblauch, Kohl, Brokkoli, Pistazien und Spargel.

2
SIE SIND EINE GLÜCKLICHE STUNDE REGELMÄSSIG
“Die Zucker, die in verschiedenen Flüssigkeiten enthalten sind, können stark variieren und als Nahrung für Darmbakterien dienen, was zur Fermentation und zur Bildung von überschüssigem Gas und Blähungen führt”, sagt Dr. Neilanjan Nandi, Gastroenterologe und Assistent Professor am Drexel College für Medizin in Philadelphia. Darüber hinaus können Alkoholabfälle schädliche Darmbakterien schädigen. (Womp, wumm.)

Mäßigung ist der Schlüssel – nimm zur Kenntnis, wie viel du trinken kannst, bevor die Symptome einsetzen, damit du weißt, wo du die Linie ziehen kannst, und nix irgendwelche Bevvies, die dir große Not von dem Sprung verursachen.

3
SIE HABEN EINE VITAMIN-D-MANGEL
Eine kürzlich im European Journal of Clinical Nutrition veröffentlichte Studie ergab eine hohe Prävalenz von Vitamin D-Mangel – ein Vitamin, das für Darmgesundheit und Immunfunktion bei Menschen mit Reizdarmsyndrom essentiell ist. Die Studie zeigte auch, dass Teilnehmer, die Vitamin-D-Präparate einnahmen, eine Verbesserung der Symptome, wie Blähungen, Durchfall und Verstopfung, erfuhren.

Nandi empfiehlt, in die Arztpraxis zu gehen, um ein Vitamin-D-Screening durchzuführen, damit Ihr Arzt Ihnen die richtige Ergänzung für die Bedürfnisse Ihres Körpers bieten kann.

4
SIE
ERHALTEN NICHTS ZS Nicht genügend Scuteye kann zu einem Anstieg der IBS-Fackeln führen: Eine im Journal of Clinical Sleep Medicine veröffentlichte Studie aus dem Jahr 2014 ergab, dass bei Frauen mit IBS ein schlechter Schlaf mit verstärktem Schmerz verbunden war und Müdigkeit am nächsten Tag. “Jede Störung Ihres zirkadianen Rhythmus beeinflusst das Mikrobiom (die Organismen) des Darms”, sagt Samantha Nazareth, MD, Fachärztin für Gastroenterologie in New York City.

Gesunde Schlafgewohnheiten konsequent zu trainieren – jeden Tag zur gleichen Zeit zu schlafen und aufzuwachen, nur Schlaf und Sex zu nutzen, die Zelle in den Nachtmodus zu versetzen – können lästige IBS-Symptome verbessern, indem sie den Darm in Schach halten und gleichzeitig abnehmen Stress und Angst.

5
SIE SIND NICHT BIG AUF ÜBUNG
Sesshafte Personen neigen eher dazu, ihre IBS-Symptome als signifikanter wahrzunehmen als diejenigen, die mindestens dreimal pro Woche Sport treiben, sagt Nandi. Abgesehen von Stress und Angst, kann das Training die guten Bakterien in unserem Darm unabhängig von der Ernährung erhöhen, laut einer aktuellen Studie der University of Illinois. Es kann auch normale Kontraktionen des Darms stimulieren, hilft Dinge zu bewegen, wenn Sie IBS mit Verstopfung haben, und verlangsamen Dinge für diejenigen mit IBS mit Durchfall.

Streben Sie nach Schweiß-Sitzungen, die 20 bis 60 Minuten lang sind, drei vor fünf Mal pro Woche, schlägt Motola vor. Walking, Radfahren, Yoga und Tai Chi sind alle gute Möglichkeiten, um die Linderung von Symptomen zu fördern.

6
SIE VERWENDEN VIELE KÜNSTLICHE SÜßMITTEL
Künstliche Süßstoffe, die Zuckeralkohole enthalten (denken Sie an Mannitol, Sorbitol, Xylitol) werden nicht sehr gut aufgenommen und werden von Bakterien im Dickdarm fermentiert, was zu Blähungen, Völlegefühl und Durchfall führen kann, sagt Motola . Da Menschen mit IBS möglicherweise überempfindliche Nerven in ihrem Darm haben, können sie den Schmerz im Vergleich zu denen ohne IBS stärker fühlen.

7
SIE SIND IN IHREM ZEITRAUM
Bei vielen Frauen mit Reizdarmsyndrom sind die Symptome in der Regel schlimmer, dank zweier wichtiger weiblicher Hormone, Östrogen und Progesteron. Beides kann den Magen-Darm-Trakt verlangsamen, was bedeutet, dass die Nahrung langsamer transportiert wird. “Eine langsamere Transitzeit bedeutet Verstopfung und Blähungen, besonders wenn Sie nicht genug Ballaststoffe und Flüssigkeiten zu sich nehmen”, sagt Carolyn Dean, MD, Autorin von IBS For Dummies. “Die Forscher wissen nicht genau, ob diese Hormone den Darm empfindlicher machen, aber die Beschleunigung und Verlangsamung des Darms durch sie könnte ausreichen, um einen bereits empfindlichen Darm zu reagieren.”

Beginnen Sie, Ihre IBS-Symptome im Zusammenhang mit Ihrem Menstruationszyklus zu verfolgen – dies kann Ihnen dabei helfen, bestimmte Nahrungsmittel- und Lifestyle-Auslöser auszuloten, die die Symptome während Ihrer Periode verstärken, so dass Sie entsprechende Anpassungen vornehmen können, sagt sie. Versuchen Sie zum Beispiel, während der ersten Tage Ihrer Periode aus den gashaltigen Nahrungsmitteln heraus zu steuern oder mehr auszuüben, wenn die Verstopfung während Ihrer Periode für Sie ein regelmäßiges (ha) Ding ist.

8
SIE SIND SUPER BETONT
“Stress ist ein wichtiger Auslöser für IBS, weil viele von uns Spannung in unserem Bauch haben”, sagt Dean. “Diese Spannung verursacht Muskelkrämpfe und kann leicht zu einer IBS-Episode eskalieren.” In der Tat findet sich ein großer Teil des Wohlfühlserotonins in Ihrem Darm wieder und erklärt, warum selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRIs) die häufigsten sind zur Behandlung von Depression und Angstzuständen verschrieben, werden oft bei der Behandlung von IBS verwendet, sagt er.

Wenn Sie leicht gestresst sind oder leiden an Depressionen oder Angstzuständen, kann ein Griff in Ihre psychische Gesundheit mit dem zusätzlichen Vorteil der Linderung Ihrer Bauchschmerzen kommen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Techniken des Stressmanagements oder denken Sie darüber nach, einen Termin mit einem Therapeuten zu vereinbaren, sagt er.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>